Crosstrainer im Test: 18 Modelle bis 300EUR

Wenn ich mich heute für einen Crosstrainer bis 300€ entscheiden müsste, dann wäre es das Modell Christopeit Crosstrainer AC 5.
Nachdem ich alle Angebote, technischen Details und Kundenrezensionen in den gängigen Online-Shops verglichen habe, konnte vor allem der AC 5 Crosstrainer bis 300€ überzeugen.
Für knapp 260€ bekommt man ein gutes Einsteigermodell, dass für gelegentliches Freizeittraining geeignet ist.
Bis 300€ bietet dieses Modell das beste Preis-Leistungsverhältnis.
crosstrainer-test-guenstig

Christopeit Crosstrainer AC 5

Dieser Crosstrainer bietet das beste Preis-Leistungsverhältnis und kann in unserem Vergleich insgesamt am meisten überzeugen.
Bewertung: 4.0 von 5 (116).

Zu Amazon

Für das regelmäßige Training in Wohnung, Keller oder Dachboden, welches das Herz-Kreislauf-System stärken, Kalorien verbrennen und moderat Muskeln aufbauen soll, sind Crosstrainer gut geeignet.

Vor allem Einsteiger und Fortgeschrittene schätzen das relativ junge Design der durchdachten Geräte.

In Sachen Beliebtheit und Verkaufszahlen stehen Crosstrainer daher den Rudergeräten und Heimtrainern nicht mehr nach.

Dementsprechend versuchen viele Sportgerätehersteller, Modelle aus ihrer Fertigung an den Mann oder die Frau zu bringen.

Um Ihnen mehr Übersichtlichkeit zu bieten, haben wir unsere Modellübersicht in verschiedene Preisklassen unterteilt.

Während Gelegenheitsnutzer und Anfänger mit einigen Crosstrainern zufrieden sind, die unter 100 Euro kosten, finden wir in der nächsthöheren Klasse Geräte, die sich an etwas fortgeschrittenere Sportfans und Menschen, die regelmäßiges und langfristiges Training anstreben, richten.

Für diese spart die Investition in ein stabileres und etwas teueres Gerät über die Jahre Geld und Nerven – etwa für Auswahl und Aufbau.

Crosstrainer gelten als in der Herstellung komplizierte Sportgeräte, die erst bei einer gewissen Größe und Schwungmasse optimal rund laufen.

Fortgeschrittene würden sich wahrscheinlich nach kurzer Zeit am Mitschwingen der sehr preisgünstigen Modelle stören, deshalb ist es besser, Sie wählen gleich ein solideres Gerät. Technisch bieten die Cross- und Ellipsentrainer, die zwischen 100 und 300 Euro kosten, meist eine höhere Schwungmasse als günstigere Versionen.

Auch die leisere und länger haltbare Magnetbremse ist häufiger eingebaut als bei Einsteigermodellen.

Nach oben hin sind natürlich immer noch Verbesserungen möglich: Sehr solide und leise Profimodelle können durchaus um die 800 EUR kosten.

Die hier vorgestellten Sportgeräte besitzen oftmals Sensoren in den Stangen, die an der Hand den Puls messen, was zu genaueren Messungen und hilfreicheren Statistiken des Trainingscomputers führen soll.

Zu unterscheiden sind die Modelle in Ellipsentrainer – dort ist das Schwungrad vorne -, Crosstrainer – ältere Bauart mit Schwungrad hinten, die für manche Sportler besser geeignet ist – und Kombinationen mit Heimrad, bei denen ein optional nutzbarer Sitz verbaut ist.

Sämtliche Modelle sind zumeist bis 120kg belastbar.

Bild Modell Preis
Bild Modell Preis

Christopeit Crosstrainer CS 5 Preis-Check

Christopeit Crosstrainer AC 5 Preis-Check

Kettler Crosstrainer Axos Cross M Preis-Check

Hammer Crosstrainer Ellyptech CT3 Preis-Check

MAXOfit Deluxe Cross MF-1 Preis-Check

Klarfit Ellifit FX 250 Preis-Check

Klarfit ORBIFIT ADVANCED Preis-Check

ConKlarfit ELLIFIT BASIC 10 Preis-Check

SportPlus Crosstrainer Preis-Check

Christopeit Crosstrainer AC 5 Preis-Check

Ultrasport XT-Trainer 800A Preis-Check

Ultrasport XT-Trainer 900M Preis-Check

Hammer Crosstrainer Ellyptech CT5 Preis-Check

Klarfit ELLIFIT BASIC 20 Preis-Check

Christopeit Crosstrainer AM 6 Preis-Check

AsVIVA 2 in 1 CROSSTRAINER & HEIMTRAINER Preis-Check

1. Christopeit Crosstrainer CS 5

bester crosstrainer bis 300€Einer der ersten Eindrücke, die der Christopeit CS 5 macht, bezieht sich auf seine frische Farbgebung. Während Crosstrainer in den meisten anderen Fällen ausschließlich schwarz oder silber sind, ist hier eine Variante mit roten Teilflächen erhältlich.

Positives versprechen auch das Magnetbremssystem, die 8-stufige manuelle Widerstandseinstellung und die dreifach verstellbare Trittfläche.

Dahingegen klingt eine Schwungmasse von nur acht Kilo wenig nach Stabilität.

Für Freunde der permanenten Pulsmessung erweist sich der zusätzliche Haltebügel mit der Handpulsmessung als Nachteil: Während des Messens können die Arme so nicht mehr bei der normalen Trainingsbewegung mitschwingen.

In der Gesamtbetrachtung ist die Mehrzahl der Nutzer dieses Geräts zufrieden, da es mit seinen Stellmaßen von 140 x 59 x 161 cm und der Maximalbelastung von 150 Kilo stabiler ist als die geringe Schwungmasse erwarten lässt.

Einzelne Exemplare dieses Crosstrainers sind allerdings schlecht gefertigt und erzeugen mehr Geräusche als die optimal produzierten Geräte.

Beschwerden über nur kurz haltbare Einzelteile kommen ebenfalls gelegentlich vor.

Jedoch ist dies ein generelles Problem der industriellen Massenfertigung – Machen Sie im Zweifelsfall von Ihrem Reklamationsrecht Gebrauch.

Im Vergleich mit den anderen Geräten seiner Preisklasse macht dieser Crosstrainer dennoch eine gute Figur.

So überrascht der Bordcomputer mit verhältnismäßig vielen Optionen. Auf demngroßen Display werden in fünf Fenstern Zeit, Geschwindigkeit, Entfernung, Kalorienverbrauch, Pulsfrequenz und Körperfettanalyse angezeigt. Dabei können Sie persönliche Grenzwerte, wie Zeit, Entfernung, Kalorienverbrauch und Pulsfrequenz, eingeben, deren Überschreitung dann angezeigt wird. Eine nette Idee ist zudem die integrierte Temperaturanzeige.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

2. Christopeit Crosstrainer AC 5

bester crosstrainer bis 300Dieses Gerät teilt viele Eigenschaften mit dem Christopeit CS 5, allerdings sind hier die Handpulssensoren in die Griffarme integriert, was konstanteres Messen ermöglicht.

Dafür kann dieses Modell nur mit bis zu 120 Kilogramm belastet werden und ist mit 118 x 70 x 165 cm etwas kürzer als der CS 5. Trotz allem trainiert es sich auf dem Christopeit AC 5 äußerst stabil, ein leichtes Mitschwingen des Gerätes entsteht erst jenseits der 100 kg Marke, bei höherer Intensität.

Die Trainingsmöglichkeiten sind mit einer Schwungmasse von 8 Kilo, einer Magnetbremse und dem 8-stufigen Tretwiderstand sehr ähnlich wie beim CS 5.

Auch dieser Computer besitzt eine LCD-Digitalanzeige mit 5 Fenstern, die Zeit, Geschwindigkeit, Entfernung, Kalorienverbrauch, Puls und Körperfett anzeigen.

Zusätzliche Funktionen sind die Berechnung und Bewertung der persönlichen Fitness sowie die Anzeige der Umgebungstemperatur.

Der erste Aufbau des Geräts nimmt ein paar Stunden in Anspruch, wobei darauf geachtet werden sollte, dass keine Schraube zu leicht angezogen ist und manche Schrauben ein paar Tropfen Öl benötigen, damit es bei der Benutzung nicht quietscht.

Ein Manko sind die Plastikfußschalen, die sich nicht richtig in der Höhe verstellen lassen, und vor allem für Menschen, die stabilere Versionen aus dem Fitnessstudio gewöhnt sind, irritierend sein können.

Doch ist dieser Crosstrainer im Wesentlichen für Menschen gedacht, die ein gelegentliches Training in den heimischen vier Wänden absolvieren wollen, weshalb die angebrachten Transportrollen sehr praktisch sind.

Vom Preis-Leistungs-Verhältnis her ist der Christopeit Crosstrainer AC 5 das beste Gerät in dieser Testreihe.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

3. Kettler Crosstrainer Axos Cross M

bester crosstrainer 300 testDieser Crosstrainer im schnittigen Design bietet ein drehzahlabhängiges Magnetbremssystem, einen 8-fach verstellbaren Trittwiderstand, 12 kg Schwungmasse und in den Handgriffen integrierte Pulssensoren.

Dazu kommen verstellbare Trittflächen und der Trainingscomputer mit sechs Funktionen.

Zusätzlich zu den Funktionen, die auch noch preisgünstigere Geräte besitzen, wird die Trittfrequenz gemessen.

Der Axos Cross M ist relativ kompakt und für Personen mit bis zu 110 Kilo Eigengewicht zu benutzen.

Positiv stechen die Pendelkugellager in den Rondengelenken hervor, die die Quietschgefahr im Vergleich zu billigeren Modellen verringern sollen. J

edoch machen nicht wenige Nutzer dann doch unangenehme Geräuscherfahrungen, da an den Stangen nach baldiger Abnutzung der Beschichtung Metall auf Metall trifft und knarzt.

Dieser Kettler Crosstrainer ist mit 56 Kilo bedeutend schwerer als Versionen, die für 100 oder 200 Euro zu haben sind, zeigt dafür jedoch ein stabileres und gleichmäßigeres Laufverhalten.

Kettler ist hierzulande eine beliebte Marke, jedoch werden die Geräte ebenso in Fernost hergestellt wie die unbekannterer Firmen und da Sie mit großer Wahrscheinlichkeit am Axos Cross M Schrauben und Kunststoffteile nach einigen Wochen des Trainings nachbearbeiten müssen, ist der Preis nicht gerechtfertigt.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

4. Hammer Crosstrainer Ellyptech CT3

bester crosstrainer 300 testDieses Gerät der traditionsreichen deutschen Marke Hammer besitzt ein charakteristisches eckiges Retrodesign.

Dabei ist es mit 114 cm x 57 cm x 163 cm ziemlich platzsparend und mit rund 30 kg auch leichter als viele Vergleichsmodelle.

Dazu passend ist das zulässige Körpergewicht des Trainierenden auf 100 kg beschränkt.

Der Ellyptech CT3 verfügt über 12 Kilo Schwungmasse und ein Magnetbremssystem.

Ein weiteres für Crosstrainer dieser Preisklasse typisches Merkmal ist der batteriebetriebene kleine Bordcomputer, der Distanz, Geschwindigkeit, Zeit, Trittfrequenz und Kalorienverbrauch anzeigt. Zudem wird über die Handgriffe der Puls gemessen.

Der Aufbau des Crosstrainers kann dank der bebilderten und durchnummerierten Anleitung in weniger als einer Stunde erledigt werden.

Wie bei anderen Geräten auch, können Sie ein Exemplar mit Defekten erwischen und sollten auf Kommunikation mit dem Serviceteam und eventuelle Rücksendungen gefasst sein.

Gelegentliches Quietschen oder Klackern sind auch hier nicht ausgeschlossen.

Die überwiegende Anzahl der Nutzer ist jedoch mit diesem Crosstrainer, der ohne überflüssigen Schnickschnack auskommt, zufrieden.

Die Belastung bzw. der Trittwiderstand lässt sich in acht Stufen regeln, ist aber nicht für Profis und sehr Ambitionierte geeignet.

Jene sollten sich besser gleich für ein hochpreisigeres Modell entscheiden.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

5. MAXOfit Deluxe Cross MF-1

bester crosstrainer 300 testDie eher unbekannte Firma MAXOfit bietet einen mit 113cm x 67cm x 166cm recht kurzen Crosstrainer an, der vor allem Freundinnen eines knuffigen runden Designs optisch anspricht.

Etwas skeptisch macht allerdings das Gewicht des Geräts von über 44 Kilo, wenn man weiß, dass davon nur 7 Kilo auf die Schwungmasse entfallen.

Grundsätzlich verspricht das Gerät die klassischen Funktionen eines eher geringpreisigen Crosstrainers: Magnetische Bremsscheibe, verstellbarer Tretwiderstand, Handpulsmessung, Transportrollen und ein batteriebetriebener Computer, der Zeit, Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch und Puls auf einer digitalen Anzeige präsentiert.

Der Aufbau kann ohne gutes eigenes Werkzeug durchaus über zwei Stunden dauern, doch dies kommt stark auf die persönlichen Handwerksfähigkeiten an.

Für häufiges und professionelles Training ist das Gerät wegen seines breiten Stands nicht geeignet, für Anfänger und Gelegenheitsnutzer aber völlig okay.

In Sachen Lautstärke scheiden sich die Geister: Manche Nutzer berichten über störende Geräusche, andere wiederum schwärmen von dem leisen Training.

Defekte und fehlende Kleinteile können auch bei Bestellung des MAXOfit Deluxe Cross MF-1 vorkommen – davor sind Sie aber bei kaum einem Hightechgerät gefeit.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

6. Klarfit Ellifit FX 250

bester crosstrainer bis 300 testHier handelt es sich um einen preisgünstigen Ellipsentrainer, der durch seine unübliche Farbvariante ‘schwarz-orange’ überrascht.

Gute Eigenschaften sind der 8-stufig verstellbare Tretwiderstand und die Bodenrollen, mit denen Sie das Gerät bei Bedarf schnell an eine neue Position bringen können.

Gerade für Menschen mit kleinen Wohnungen ist das sehr kompakte Maß von 55 x 150 x 85 cm interessant, zu dem das verhältnismäßig geringe Gewicht von rund 25kg passt.

Die Konstruktion aus Metall und Kunststoff soll nach Herstellerangaben dennoch stabil und mit bis zu 110kg belastbar sein.

Der Hersteller Klarfit ist eine Inhouse-Marke von Electronic Star und somit kein originärer Sportgerätefabrikant.

Ob sich der niedrigpreisige Ellifit FX 250 in der Praxis bewährt, kann leider noch nicht abschließend gesagt werden: Zu dem erst im November 2014 auf den Markt gekommenen Gerät sind kaum belastbare Nutzermeinungen verfügbar.

Die Ausstattung des Ellipsentrainers klingt allerdings wie die übliche von Geräten dieser Preisklasse, deshalb ist ein Kauf des Leichtgewichts für Mutige allemal einen Versuch wert.

So zeigt der batteriebetriebene Trainingscomputer im Wechsel Zeit, Distanz, Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch und Puls an.

Sie können abwechselnd die gepolsterten Handläufe und die inneren Griffe mit dem Pulsmesser nutzen um zu trainieren.

Die geriffelten Trittflächen sollen das Abrutschen verhindern, dennoch empfiehlt sich das Tragen passender Sportschuhe beim Ellipsentraining.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

7. Klarfit ORBIFIT ADVANCED

bester crosstrainer bis 300 testEine noch leichtere Variante von Ellipsentrainer stellt der Orbifit Advanced dar.

Er wiegt nur 23 Kilo und hat eine Stellfläche von 100 x 61 cm (Breite mal Tiefe).

Der Lenker lässt sich in der Höhe von 135 auf 155cm verstellen.

Das Gerät ist nichts für schwere Menschen, die Gewicht verlieren wollen, da es nur bis 100 Kilo belastbar ist.

Für die kleine Wohnung und das gelegentliche Training könnte der Ellipsentrainer mit seinen Transportrollen aber praktisch sein.

Da das Modell erst seit November 2014 am Markt ist, existieren nur sehr wenig abrufbare Nutzererfahrungen.

Aufgrund der technischen Daten wird zumindest ersichtlich, dass der sehr günstige Preis die richtigen Erwartungen weckt: Die Ausstattung ist relativ spartanisch, bietet aber immerhin die Messung des Pulses über Sensoren an den inneren Griffen an.

Für den Aufbau sollten Sie gutes Werkzeug bereit legen und mindestens eine Stunde Zeit einplanen.

Die deutschsprachige bebilderte Anleitung hilft dabei ebenso wie Geduld.

Belohnt werden Sie mit einem konditionsstärkenden Gerät zum Preis von unter 200 Euro, dessen Trittwiderstand stufenlos verstellbar ist.

Auf Schaumpolster an den Griffen müssen Sie zwar verzichten und auf ausgefeilte Trainingsprogramme im Bordcomputer ebenfalls, doch die Basisfunktionen bedient der Orbifit Advanced – und darauf kommt es dem Gelegenheitssportler ja an.

Das Design ist entspechend schnörkellos und fällt in keiner Wohnungseinrichtung negativ auf.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

8. Klarfit ELLIFIT BASIC 10

bester crosstrainer bis 300 testEin weiteres Leichtgewicht unter den Crosstrainern ist dieses Modell von Klarfit.

Es besitzt eine schmale Stellfläche von 100 x 50 cm mit einer Höhe von circa 158 cm am Lenker.

Dabei wiegt es selbst nur rund 22 Kilo und eignet sich für eine Belastung mit maximal 100 Kilo Sportlergewicht.

Der Ellifit Basic 10 ist ein klein wenig teurer als der Orbifit Advanced und bietet dafür unter anderem gepolsterte Griffe aus PU-Schaumstoff und einen 8-stufig verstellbaren Tretwiderstand.

Positiv fällt das magnetische Bremssystem auf, bedenklich ist allerdings das nur 4 Kilo leichte Schwungrad.

Beim Aufbau sind Geduld und Kraft gefragt, da die Schrauben und die Pedale stark fixiert werden müssen, um nicht lose zu werden.

Die eher wirre Anordnung von Zahlen, Bildern und Buchstaben kann Handwerkslaien überfordern, zumal bei vielen Geräten dieses Typs auch Schwächen in der Verarbeitung, wie unsaubere Bohrlöcher und Gewinde oder kurze Anschlusskabel, dazu kommen.

Ein Schmankerl für Freunde peppiger Farben sind die farbenfrohen Kreise, die jede Variante des Modells bietet und die eine Abwechslung zu dem ewigen Schwarz und Silber der meisten Crosstrainer sind.

Obschon die Funktionen des Bordcomputers recht einfach gehalten sind und bei manchen Exemplaren die Pulsmessung nicht funktioniert, kann von einem guten Preis-Leistungsverhältnis gesprochen werden.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

9. SportPlus Crosstrainer

bester crosstrainer 300In einem etwas altbackenen Design kommt dieser Crosstrainer daher, der mit acht Stufen Tretwiderstand, Magnetbremssystem und fünf Kilo Schwungmasse ansonsten typische Eigenschaften niedrigpreisiger Crosstrainer aufweist.

Klassisch für kompakte Geräten ist die geringe Belastbarkeit der Konstruktion: Auf die circa 103 x 59 x 149 cm dürfen nur Nutzer mit maximal 110 Kilo Eigengewicht.

Beliebte Features wie Pulsmessung über Handsensoren in den Innengriffen und ein simpler Bordcomputer bedient der Crosstrainer der jungen Marke SportPlus.

So werden im automatischen Wechsel die Trainingszeit und -dauer, die Geschwindigkeit in km/h, die Trainingsstrecke in Kilometern, der gerundete Kalorienverbrauch und der Puls angezeigt.

Gut ist der schnelle und einfache Zusammenbau, der durch die schlüssige Anleitung möglich wird.

Für anspruchsvollere Sportler ist dieser Crosstrainer wegen seiner dünnen Rohre und der leicht instabilen Konstruktion weniger geeignet.

Zudem sollte Ihnen bewusst sein, dass Sie eventuell ein Exemplar erwerben, das nach einiger Zeit Geräusche oder Gerüche absondert. Fortgeschrittene Crosser werden außerdem bemerken, dass die Bewegungen auf diesem Gerät nicht flüssig genug ablaufen, was vermutlich an der geringen Schwungmasse liegt.

Für Anfänger und Menschen, die nur zweimal pro Woche 45 Minuten trainieren möchten, kann der SportPlus Crosstrainer dennoch eine lohnenswerte Anschaffung sein.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

10. Christopeit Crosstrainer AX 5

bester crosstrainer bis 300Update Juli 2015: Im Moment ist der AX 5 nicht mehr erhätlich. Ob er nochmal auf den Markt kommt, können wir zum derzeitigen Zeitpunkt nicht sagen. Wenn Sie ein Auge auf den AX 5 geworfen haben, empfehlen wir Ihnen alternativ zum Christopeit Crosstrainer AC 5.

Nicht ganz so günstig im Preis wie die Geräte von Klarfit ist dieser Christopeit Crosstrainer.

Neben dem obligatorischen Magnetbremssystem verfügt er über mittelmäßige 9 Kilo Schwungmasse und eine 8-stufige manuelle Widerstandseinstellung.

Ein bei Geräten unter 300 Euro nicht oft vertretenes Feature ist die Handpulsmessung direkt an den beweglichen Griffarmen.

Dies ermöglicht das Messen ohne dass Sie Ihre Hände an andere Griffstangen bewegen müssen.

Mittels Transportrollen können Sie das 35 kg schwere Gerät im Raum verrücken.

Es besitzt ein Stellmaß von 135 x 63 x 157 cm. Auf dieser mittleren Größe sollen Personen mit einem Gewicht von bis zu 150 kg ausgehalten werden – so die Herstellerbeschreibung.

Die erfahrene Sportgerätefirma hat sich mit den 3-fach verstellbaren, rutschhemmenden Fußschalen ebenfalls etwas vielversprechendes ausgedacht: Diese sollen eine stabile Fußposition beim Treten hervorrufen und die Anstrengung des Bewegungsablaufs sowie die Entfernung zu den Handgriffen beeinflussen.

Der Bordcomputer und die Aufbauanleitung entsprechen den Standards dieser Preisklasse: Der Zusammenbau ist je nach verwendetem Werkzeug und persönlicher Geschicklichkeit in einer halben bis zwei Stunden geschafft; der Computer misst und zeigt die wichtigsten Werte: Zeit, Geschwindigkeit, Trainingsentfernung, Gesamtentfernung, circa Kalorienverbrauch und Puls.

Da es sich um ein seltener gekauftes Modell handelt, liegen nicht sehr viele Nutzererfahrungen vor.

Jene Menschen, die mit dem Crosstrainer zufrieden sind, sind etwas in der Überzahl gegenüber denen, die eine Geräuschentwicklung oder mangelhafte Verarbeitung beklagen.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

11. Crosstrainer HS-4030 Impact

bester crosstrainer bis 300 testUpdate Juli 2015: Im Moment ist der HS-4030 nicht mehr erhätlich. Ob er nochmal auf den Markt kommt, können wir zum derzeitigen Zeitpunkt nicht sagen. Alternativ können wir den Christopeit Crosstrainer AC 5 empfehlen.

Dieser kompakte Crosstrainer wird von Hop-Sport hergestellt, einer Firma, die sich auf niedrigpreisige Sportgeräte spezialisiert hat.

Er kommt in den Aufstellmaßen 110 x 65 x 151 cm und wiegt 27,5 Kilo.

Davon machen 7 Kilo das Gewicht des Schwungrads aus. Dies ist eher wenig, dennoch soll der HS-4030 Impact Nutzer mit bis zu 120 Kilo aushalten.

Optimale Bewegungsabläufe lassen sich da nicht erwarten, doch für Gelegenheitsportler mag ein solches Gerät reichen.

Positiv fällt die moderne und übersichtliche Optik des Bordcomputers auf, der auf seinem großen Display Geschwindigkeit, Zeit, zurückgelegte Strecke, Anzahl der verbrannten Kalorien und Puls anzeigt.

Für die Handpulsmessung müssen Sie, wie bei vielen anderen Modellen dieser Preisklasse auch, an die inneren Griffe wechseln.

Ein neckisches Gimmick ist die Zugabe eines Dankeschöns bei jeder Bestellung: Zubehör wie Schweißbänder oder Trainingshandschuhe werden automatisch mitversandt.

Der Crosstrainer selbst wird von Nutzern als leise und standsicher beschrieben.

Sein Aufbau kann allerdings bis zu drei Stunden in Anspruch nehmen, wobei auf die Seile für den verstellbaren Widerstand besonderes Augenmerk zu legen ist.

Bemängelt werden zum Teil der breite Stand, den man auf den Trittflächen des Crosstrainers einnimmt, und die minderwertige Plastik des Computers.

Dies sind jedoch Aspekte, die Anfängern mangels Vergleichsmöglichkeiten vielleicht gar nicht auffallen, daher kann dieses Gerät von Hop-Sport durchaus als Einsteigermodell funktionieren.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

12. Ultrasport XT-Trainer 800A

bester crosstrainer bis 300 testDer XT-Trainer 800A Crosstrainer verspricht Ihnen mit seinem 2-Wege-Prinzip abwechslungsreiche Vor- und Rückwärtsfahrbewegungen.

So soll beim Vorwärtsfahren vorwiegend die vordere Oberschenkelmuskulatur und während des Rückwärtsfahrens die hintere Oberschenkelmuskulatur trainiert werden.

Die verschiedenen anderen Muskelgruppen, die das Crosstraining generell anspricht, werden natürlich auf diesem Gerät ebenfalls beansprucht.

Ein wenig anders als viele Niedrigpreismodelle ist auch der Trainingscomputer: Er wird mit einem Netzteil betrieben und hat 12 Programme.

Neben den Ergebnissen von Puls-, Distanz und ähnlichen Messungen zeigt sein Display auch die Programme und die Auswahl des Widerstands an.

Es gibt acht verschiedene Widerstandslevels.

Das Gerät verfügt über ein Magnetbremssystem, jedoch nur über 5 kg Schwungmasse.

Dafür ist es mit den circa Stellmaßen 104 x 49 x 133 cm recht kompakt.

Das Eigengewicht von 41 kg verspricht eine gewisse Stabilität.

Um den Crosstrainer mit den dynamisch wirkenden grünen Akzenten am Schwungrad aufzubauen, ist wenig Handwerkskunst erforderlich, da die Anleitung gut aufgebaut ist.

Gelegentlich wird es allerdings nötig, die Schrauben nachzuziehen – etwa nach jeweils zehn Trainingseinheiten.

Die Standfestigkeit des Crosstrainers ist in Ordnung, auch die Geräuschentwicklung bleibt in vertretbarem Rahmen.

Dazu muss aber gesagt werden, dass es bisher nur wenige Nutzererfahrungen gibt, da das Modell erst seit 2014 am Markt ist.

Das Stromkabel, welches zwar Batteriewechsel überflüssig macht, hat gewisse Nachteile, die sich vor allem daraus ableiten, dass die persönlichen Einstellungen aus dem Computer verschwinden, wenn Sie das Netzkabel entfernen.

Somit wird ein energiefressender Standby-Betrieb nötig und die Nutzung der Transportrollen überlegt man sich zweimal.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

13. Ultrasport XT-Trainer 900M

bester crosstrainer 300Dieses Gerät von Ultrasport besitzt ähnliche Features wie der XT-Trainer 800A, ist jedoch selbst schwerer (62 Kilo) und hält daher auch Personen mit bis zu 130 Kilo Körpergewicht aus.

Außerdem hat der Computer ein schlichteres Design und ist batteriebetrieben. Die Probleme mit dem Netzkabel entfallen daher.

Der positive Aspekt des bequem am Computer in acht Stufen einstellbaren Tretwiderstands bleibt.

Auch die Unterscheidung zwischen schwingenden Außengriffen und festen Innengriffen mit Handpulssensoren teilt sich der XT-Trainer 900M mit seinem Brudermodell.

Gut sind zudem die Transportrollen und die Möglichkeit zu Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen.

Preislich nehmen sich die beiden im Jahr 2014 auf den Markt gekommenen Ultrasport Crosstrainer nicht viel.

Der Zusammenbau auch des XT-Trainer 900M gelingt relativ leicht.

Beide Modelle haben als kleineres Manko teilweise recht dünne Plasteteile und einen Flaschenhalter, der nur leichte Flasche aushält und für Menschen mit über 1,80 Meter zu weit unten angebracht ist.

Das Training mit dem Ultrasport XT-Trainer 900M ist ohne bodenschonende Unterlegmatte und für sehr motivierte Sportler nicht zu empfehlen.

Bedingt durch die geringe Schwungmasse ist das Modell nur für lockeres Training gedacht.

Wer häufig trainieren möchte, sollte auch darüber nachdenken, ob er die circa 20 cm Pedalabstand seiner Hüfte zumuten möchte, die auf Dauer durch die erzwungene X-Bein-Stellung Schaden nehmen könnte.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

14. Hammer Crosstrainer Ellyptech CT5

crosstrainer bis 300 testIn einem aufgeräumten weiß-schwarzen Design möchte Sie dieser seit 2013 verfügbare Crosstrainer zum gesunden Fitnesstraining motivieren.

Allerdings nur, wenn Sie bereits unter 120 kg wiegen, denn mehr hält das Gerät nicht aus, welches selbst rund 37 kg wiegt.

Damit und mit seinen Stellmaßen von 130 x 63 x 167 cm liegt es im Mittelfeld: Es gibt kompaktere Trainingsgeräte, aber auch ausladendere Varianten.

Der Ellyptech CT5 teilt viele Merkmale mit anderen Modellen seiner Preisklasse.

So können Sie etwa den Tretwiderstand in acht Stufen verstellen und das Magnetbremssystem nutzen.

Zur Pulsmessung müssen Sie die äußeren Griffe loslassen und Ihre Hände an den inneren, festen Griffen positionieren.

Nach dem Training kann der Bordcomputer anhand der Erholungspulsmessung und dem Vergleich mit dem Belastungspuls eine Fitnessnote von 1 bis 6 vergeben.

Neben dem Puls zeigt der kleine Rechner noch Geschwindigkeit, Umdrehungen/Min., Trainingszeit, zurückgelegte Entfernung und Kalorienverbrauch an.

Die integrierten Transportrollen und immerhin 12 kg Schwungmasse sind ebenfalls positiv zu werten.

Zu dem Gerät liegen nur wenige Nutzermeinungen vor, jedoch wird die leicht verständliche Benutzungsanleitung hervorgehoben und die gelegentliche Geräuschentwicklungen kritisiert.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

15. Klarfit ELLIFIT BASIC 20

bester crosstrainer bis 300 testMit Stellmaßen von 100 x 61 x 145 cm und einem Eigengewicht von 25 kg ist dieses preisgünstige Gerät von Klarfit ein sehr platzsparender Crosstrainer, der sich für Trainingswillige mit bis zu 100kg Körpergewicht eignet.

Das Tretsystem arbeitet zwar mit einer Magnetbremse, jedoch nur mit einem 5kg Schwungrad.

Somit sind trotz 8 verschiedener Widerstandsstufen keine herausfordernden Trainings für Fortgeschrittene möglich.

Einsteiger und Gelegenheitssportlerinnen erfreuen sich aber an der Möglichkeit zu Vor- und Rückwärtslauf sowie den gepolsterten Griffen aus PU-Schaumstoff.

Wie die meisten günstigen Crosstrainer ist auch dieser aus Stahl und Hartplastik gefertigt.

Sein batteriebetriebener Trainingscomputer besitzt ein LCD-Display und große Tasten.

Die möglichen Anzeigen halten sich quantitativ im Rahmen: Verfügbar sind Zeit, Distanz, Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch, Puls und Scan.

Transportrollen und separate Griffe für die Pulsmessung sind ebenfalls Standard in dieser Crosstrainer-Preisklasse.

Der Aufbau gestaltet sich relativ einfach, da viele Teile bereits vormontiert sind, Werkzeug beiliegt und die Anleitung hilfreich ist.

Zu Langzeitfunktionalität und Geräuschentwicklung auf Dauer lässt sich momentan wenig sagen, da der Ellifit Basic 20 erst seit Oktober 2014 am Markt ist und entsprechend wenige Nutzererfahrungen abrufbar sind.

Wenn Sie einen niedrigen Geldbetrag ausgeben möchten, das klassisch silber-schwarze Gerätdesign mögen und keinen Wert auf Marken legen, ist dieser Crosstrainer einen Versuch für Sie wert.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

16. Christopeit Crosstrainer AM 6

bester crosstrainer bis 300Dieses Modell ist ein für seine Preisklasse etwas komplexerer Crossttrainer.

Anstatt der üblichen acht können Sie hier 16 motor- und computergesteuerte Widerstandseinstellungen nutzen.

Trotz der nur 9 kg Schwungmasse soll das Gerät für Sportler mit bis zu 150 kg geeignet sein.

Der Computer bietet sechs vorgegebene und vier individuelle Trainingsprogramme an.

Weiterhin werden noch Zeit, Geschwindigkeit, Entfernung, Entfernung total, Kalorienverbrauch, Pedalumdrehung, Watt und Pulsfrequenz angezeigt.

Dies bringt mit sich, dass das Display nicht so übersichtlich wie das einfacherer Modelle ist. Wenig computeraffine Menschen mag das abschrecken.

Sind Sie allerdings ein Fan von Datenerhebungen und Statistiken, so wollen Sie vielleicht Ihre persönlichen Grenzwerte eingeben und sich vom Computer darauf hinweisen lassen, wann diese überschritten werden.

Für die Funktion “Fitness-Test” misst der Crosstrainer den Puls – praktischerweise direkt an den beweglichen Griffstangen.

Während Transportrollen nahezu Ausstattungsstandard bei Crosstrainern sind, ist ein Netzteil eher selten.

Bisherige Nutzererfahrungen zeigen, dass die Anbauanleitung nicht ganz ausreichend ist und sich bei falscher Montage nach kurzer Zeit ein Knacken beim Trainieren einstellen kann.

Außerdem wird die Genauigkeit der Pulsmessung kritisiert: Falls Ihnen diese Werte wichtig sind, empfiehlt sich das ergänzende Tragen eines Brustgurts zur Messung.

Schade ist auch die fehlende Displaybeleuchtung.

Und schlussendlich können Sie bei diesem Gerät, wie bei sehr vielen anderen Heimelektronikgeräten auch, ein schlecht funktionierendes, weil fehlerhaft hergestelltes, Exemplar erwischen.

In diesem Fall lässt der Onlinehandel aber Rückgabe oder Umtausch zu.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

17. Movit S1000

bester crosstrainer bis 300 testUpdate Juli 2015: Im Moment ist der Movit S1000 nicht mehr erhätlich. Ob er nochmal auf den Markt kommt, können wir zum derzeitigen Zeitpunkt nicht sagen. Alternativ können wir den Christopeit Crosstrainer AC 5 empfehlen.

In einem dynamisch modernen Design kommt dieser Crosstrainer der eher unbekannten Firma Movit daher.

Er bietet die typischen Features der Geräte des Preisbereichs um die 200 Euro.

So sind die acht Widerstandsstufen über einen Drehschalter regelbar und die Pulssensoren in die inneren Griffe integriert.

Das Magnetbremssystem geht mit einer Schwungmasse von zehn Kilogramm einher, so dass der Crosstrainer für Belastungen durch Sportler mit bis zu 100 Kilo Körpergewicht ausgelegt ist.

Der Bordcomputer zeigt Geschwindigkeit, gelaufene Kilometer, Gesamtkilometer, Trainingszeit, Kalorienverbrauch und den Puls an.

Transportrollen und ein Flaschenhalter runden die Ausstattung des Fitnessgeräts ab.

Nutzererfahrungen zeigen, dass die Pulsmessung nur zur groben Orientierung gedacht ist und, wie bei anderen Geräten auch, bei Wunsch nach echtem pulsorientiertem Training die Verwendung eines Brustgurts sinnvoll ist.

Die Trittflächen eignen sich maximal bis zur Schuhgröße 43/44 – wer größere Füße hat, sollte eventuell ein Gerät mit mehr Fläche wählen.

Wer mehr als etwa dreimal pro Woche trainieren möchte, sollte ebenfalls einen hochwertigeren Crosstrainer wählen, für Gelegenheitsathleten ist der Movit S1000 jedoch in Ordnung.

Probleme, die bei vielen anderen Modellen auftreten, bleiben hier auch nicht aus: Sie haben ein gewisses Risiko, ein fehlerhaftes Exemplar zu erwerben, welches nach kurzer Zeit Verschleißerscheinungen zeigt und sollten dann von der Garantie bzw. dem Umtauschrecht Gebrauch machen.

Ebenso werden Nachölen und Schrauben- Nachziehen ab und an nötig, damit sich keine Geräusche entwickeln.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

18. AsVIVA 2 in 1 CROSSTRAINER & HEIMTRAINER

bester crosstrainer bis 300Auf den ersten Blick fallen einige Unterschiede zu den üblichen Crosstrainern ins Auge: Ein Sitz bietet die Möglichkeit, den AsVIVA 2 in 1 als Heimrad zu verwenden, zwei bunte Hantelpaare vermitteln optischen Frohsinn, die Pulsmessung findet an den Außengriffen statt und der Bordcomputer besitzt mehrere Displays.

Der Ellipsentrainer beherrscht den Vorwärts- und den Rückwärtsmodus, wiegt selbst moderate 38 kg – davon 10 kg Schwungmasse – und kann mit maximal 100 kg belastet werden. Dafür ist er mit Stellmaßen von 92 x 51 x 151 cm sehr kompakt.

Die Aufbauanleitung ist verhältnismäßig schlecht bebildert und für Laien kann es unmöglich werden, die Kabel korrekt zu verbinden sowie dem Gerät zu einem ruhigen Lauf zu verhelfen.

Abgesehen davon, dass Sie auch bei diesem Modell ein Exemplar erwischen können, das innerhalb einiger Wochen eine unzumutbare Geräuschkulisse entwickelt oder an der ein oder anderen Stelle kaputt geht, ist die Chance sehr hoch, dass bei täglichem Training bereits nach einem Jahr der Verschleiß des Geräts zu hoch zur Weiternutzung ist.

Wenn Sie aber nur zwei bis dreimal pro Woche trainieren und regelmäßig nachölen und die Schrauben nachziehen, können Sie durchaus etwa drei Jahre an dem Kombinationsgerät Freude haben.

Die Verwendung einer Unterlegmatte ist wichtig, da der Ellipsentrainer sonst umherwandern und den Boden beschädigen wird.

Wenn Sie keinen Wert auf akkurate Pulsmessung und Kalorienberechnung legen, aber nach einem kompakten und vielfältigen Gerät für leichtes Einsteigertraining suchen, kann der AsVIVA 2 in 1 eine gute Wahl sein.

>> Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

Günstigen Crosstrainer online kaufen

Im Bereich unter 300 und über 100 Euro bietet der Christopeit Crosstrainer AC 5 das beste Preis-Leistungsverhältnis und eine gute Funktionsvielfalt.

Er bewertet Ihre persönliche Fitness, was zur Motivation beitragen kann, und zeigt im Ruhezustand die Umgebungstemperatur an.

Ansonsten besitzt er die typischen Merkmale der Geräte dieser Art, wie Magnetbremssystem und acht Widerstandsstufen, ohne dass von gehäuften Mängeln zu hören wäre wie bei manchen anderen Modellen.

Falls Sie experimentierfreudig sind und wenig Platz in der Wohnung haben, können Sie auch das kleinste der hier vorgestellten Geräte bestellen: Zu dem Klarfit Ellifit FX 250 existieren bislang keine ergiebigen Nutzermeinungen, doch sind die technischen Daten vielversprechend, so dass gelegentliches Crosstraining mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und grober Pulsmessung möglich ist.

Bei allen Geräten für das heimische Konditionstraining empfiehlt sich die Onlinebestellung. Schließlich möchten Sie vermutlich keine 25 bis 60 Kilo durch die Stadt und durch Ihr Treppenhaus tragen.

Einfacher ist die Inanspruchnahme professioneller Transportdienstleister, zumal diese bei Amazon gratis ist. Bei dem zuverlässigen und wohl größten Onlineshop haben Sie ein 14-tägiges Widerrufsrecht und Rückgabe bzw. Umtausch gestalten sich zumeist problemlos. Sollten Sie etwa ein Mängelexemplar erhalten haben, kontaktieren Sie den Kundenservice.

Bei Amazon profitieren Sie außerdem von schnellen Lieferzeiten und günstigen Preisen, denn die Preise für Crosstrainer lassen sich online leicht vergleichen und Rabattaktionen sind übersichtlich gekennzeichnet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.