Die besten Übungen auf dem Balance Board

Balance Boards lassen sich in jedes Fitnesstraining integrieren.

Die oft auch als Wackelbrett oder Therapiekreisel bezeichneten Fitnessgeräte, verbessern Ihre Haltung, Ihre Koordination und Ihre Stabilität.

Wie?

Sie haben schon ein Balance Board, wissen aber nicht so recht, was damit anzufangen ist?

Klasse, dass Sie eins haben!

Und keine Sorge, wir haben hier ein paar Übungstipps für Sie parat.

>>Die beliebtesten Balance Boards auf Amazon

 

Sicherheitstipps

Es geht doch nichts über ein paar gute, altmodische Sicherheitstipps.

Wir haben hier auch ein paar für Sie:

  • Üben Sie nie auf rutschigem Boden. Bei Laminat, Parkett oder ähnlichen Böden legen Sie am besten eine Trainingsmatte unter das Balance Board.
  • Bewegen Sie sich stets langsam und achtsam auf dem Balance Board. Vermeiden Sie schnelle und abrupte Bewegungen.
  • Üben Sie auf einer Fläche, die frei ist von herumstehenden Gegenständen. So können Sie sich nicht verletzen, falls Sie fallen oder kippen.
  • Halten Sie Ihren Rücken immer gerade beim Trainieren auf Ihrem Balance Board! Auf diese Weise spielen alle Muskeln beim Training mit.
  • Trainieren Sie nie mit schweren Gewichten! Wenn Sie sich auf dem Board sicher fühlen, beschränken Sie sich auf leichte Gewichte.

 

Die Übungen

Die Übungen sind bunt gemischt. Schauen Sie sich alle Übungen an und suchen sich dann die besten für Sie raus.

 

Für Einsteiger / Für Verletzungen am Knöchel

Für absolute Einsteiger ist es empfehlenswert, langsam einzusteigen. Bekommen Sie erstmal ein Gefühl dafür, wie es ist, auf einem Balance Board zu stehen.

Hier ein Video dazu, wie Sie sich an ein Balance Board gewöhnen können.

Alternativ sind diese leichten Übungen auch dafür geeignet, um Ihre Knöchel bei Verletzungen wieder zu mobilisieren.

 

 

 

Die besten Übungen auf einem Balance Board

Kristen von K Perfect Fitness TV hat hier viele Ideen für Übungen mit Ihren Board.

Einige davon sind mit leichten Gewichten, wir empfehlen Einsteigern, diese wegzulassen. Später, wenn Sie sich sicher auf dem Board fühlen, können Sie die leichten Gewichte dazunehmen.

 

Übungen mit dem Balance Pad

Sie können Balance Pads in all Ihren Übungen einbauen. Seien es Liegestütze, Squats oder einbeinige Übungen.

Die Balance Pads sind auch besser geeignet für Übungen mit Gewichten (anstatt den Wackelbrettern).

Hier ein paar weitere Ideen für Ihr Training mit dem Balance Pad:

 

Übungen mit dem Bosu Ball

Mit diesem Klassiker lassen sich eine ganze Reihe von Übungen durchführen.

Der Vorteil beim Bosu Ball ist, dass Sie beiden Seiten nutzen können. Mit der flachen Seite nach unten können Sie ihn wie einen Fitnessball nutzen und müssen sich nicht darum sorgen, dass er Ihnen wegrollt.

Mit der flachen Seite nach oben jedoch können Sie ihn wie ein Balance Board nutzen!

 

Übungen für die Bauchmuskeln

Natürlich lassen sich mit einem Balance Board auch die Bauchmuskeln super trainieren.

Mit dem Board sind die Übungen natürlich noch etwas schwerer zu meistern.

 

Augen schließen – Training für Fortgeschrittene

Sie können die oben genannten Übungen auch mit geschlossenen Augen machen. Das steigert den Schwierigkeitsgrad der Übungen.

Schauen Sie, dass Sie einen Trainingspartner dabei haben, der Ihnen hilft, wenn Sie kippen oder üben Sie in der Nähe einer Wand. Sie können sich notfalls schnell dran festhalten, falls Sie die Orientierung verlieren.

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.