Fahrrad Heimtrainer: 9 Modelle bis 300 EUR im Test

Wenn ich mich heute für einen Fahrrad Heimtrainer bis 300€ entscheiden müsste, dann wäre es der Christopeit ET 6.
Nachdem ich alle Angebote, technischen Details und Kundenrezensionen in den gängigen Online-Shops verglichen habe, konnte vor allem der ET 6 überzeugen.
Für knapp 260€ bekommt man ein ausgereiftes Gerät, mit allen wichtigen Funktionen, 12kg Schwungmasse mit einem runden und stabilen Lauf und einem geräusch- und wartunsarmen Magnet-Bremssystem.
Das Christopeit ET 6 ist momentan der beste Fahrrad Ergometer für den Heimgebrauch bis 300€.
fahrrad-ergometer-test

Christopeit ET 6

Der ET 6 von Christopeit bietet das beste Preis-Leistungsverhältnis und kann in unserem Vergleich insgesamt am meisten überzeugen.
Bewertung: 5 von 5 (24).

Zu Amazon

Heimtrainer erweisen sich für alle, die sportlich bleiben wollen und sich maximale zeitliche Flexibilität wünschen, als ideales Gegenmodell zum Fitnessstudio.

Auch mit einem Heimtrainer ist das effektive Training, bequem zu Hause, möglich.

Bei der Auswahl des richtigen Modells gibt es einiges zu beachten. Für unter 300 Euro können gerade Einsteiger zweckdienstliche Modelle finden, die neben einer guten Verarbeitung häufig auch viele Funktionen bieten.

Hier finden Sie alle Modelle bis 300€ übersichtlich aufgelistet

Im niedrigen Preissegment positionieren sich viele Modelle bereits um die 100 Euro, ab 180 Euro lassen sich bereits deutliche Unterschiede zu den günstigsten Modellen festmachen, die vor allem in den Funktionen zu sehen sind.

Im Vergleich zum Recumbent-Bike bieten Heimtrainer mit aufrechter Sitzposition keine Unterstützung für die Wirbelsäule, gesunde Menschen können jedoch dennoch gesundheitsfördernd und ohne Einschränkungen trainieren.

Das Heimtrainer-Training bietet zahlreiche Vorteile, so wirkt beispielsweise keine Stoßbelastung auf die Gelenke aus.

Neben dem eigentlichen Training können noch weitere Aufgaben übernommen werden, dem Nutzer ist es so z.B. möglich, ein Buch zu lesen.

Geradezu ideal ist das Ergometertraining um das Herzkreislaufsystem zu stärken, die Fettverbrennung anzukurbeln und abzunehmen.

Durch den niedrigen Anschaffungspreis und die platzsparende Konzeption empfehlen sich Ergometer für eine Vielzahl an Verbrauchern.

Im Vergleich zu teuren Modellen auf dem Markt, müssen Verbraucher selbstverständlich Abstriche machen. Die 300 Euro Modelle unterscheiden sich vor allem durch die Qualität und die Verarbeitung voneinander. So wird nicht nur beim Rahmengestell Wert auf Qualität gelegt, auch Antriebsband in der Trommel des Fahrrads und die anderen Komponenten sind einer höheren Qualität zuzuordnen.

Unterschiede ergeben sich auch in technischer Hinsicht. Teure Geräte bieten mehr Funktionen für den Nutzer und ein größeres Spektrum an Individualprogrammen. Ergänzend werden zahlreiche Statistiken zur Trainingsauswertung geboten, sodass es dem Sportler möglich ist, verschiedene Leistungswerte im Verlauf oder die Trainingsfortschritte zu betrachten. Teure Geräte bieten sich besonders dann an, wenn mehrmals in der Woche trainiert wird.

Bild Modell Preis
Bild Modell Preis

UNO Motive Fitness Ergometer HT100 Preis-Check

Ultrasport F-Bike Preis-Check

Ultrasport Racer 600 Preis-Check

Kettler Axos Cycle P, M Preis-Check

Christopeit Ergometer AL 2 Preis-Check

Christopeit AL 1 Preis-Check

Christopeit Ergometer ET 6 Preis-Check

Ultrasport Racer 50 Preis-Check

Christopeit ET 2 Preis-Check

UNO Motive Fitness Ergometer HT100

uno motive fitness heimtrainer fahrrad testDas HT100 von UNO ist ein in silber-schwarz gehaltenes Fitness Ergometer, dass optisch mit seinen orangefarbenen Highlights besticht.

Das elektronisch verstellbare Magnetbremssystem ist eines der Highlights beim HT 100 von UNO.

Dem Nutzer ist es über das System möglich, ein Leistungsspektrum von 10-350 W abzurufen, wobei die Schritte in 5-Watt-Schritten reguliert werden können.

Aus technischer Hinsicht ist vor allem die Anzeige gut gelöst: Zeit, Strecke, Geschwindigkeit, Watt, RPM, Kalorien und Puls können gemessen werden.

Wie bei allen Modellen mit der Puls-Messfunktion am Lenker ist jedoch auch beim HT100 Vorsicht geboten: Die Angaben können ungenau sein, wer eine effiziente Pulsmessung wünscht, der sollte eine Pulsuhr nutzen.

Die Trainingsprofile können vom Anwender in LCD abgerufen werden, insgesamt stehen dem Anwender dazu 13 Trainingsprogramme zur Verfügung, von denen 1 benutzerdefiniert und 1 herzfrequentiert ist.

Die Satteleinstellung kann in ihrer Neigung und der vertikalen Ausrichtung übernommen werden, auch die Lenkereinstellung kann in der Neigung individuell eingestellt werden.

Gerade große Menschen sollten evtl. eine Anfrage an den Kundendienst stellen, um eine optimale Haltung beim Training gewährleisten zu können – das gilt auch für die anderen Modelle in dem Preissegment des HT 100.

Vorteile auf einen Blick:

  • Einsteigermodell zum Top-Preis
  • komfortables Training möglich -benutzerfreundliche Bedienung
  • schlichtes/anpassungsfähiges Design
  • Schwungscheibe ist gusseisern > Rost bildet sich schwieriger
  • hintergrundbeleuchtetes Display

Mögliche Nachteile:

  • beschränkte Einstellmöglichkeiten für sehr große Menschen
  • Pulsmessung über Sensoren am Lenker

Edit: Stand Januar 2015 ist das Bike momentan im Handel vergriffen.

>> Zu den Kundenrezensionen

Ultrasport F-Bike

ultrasport f-bike heimtrainer testMit dem F-Bike bietet Ultrasport einen klappbaren Heimtrainer an, der sich hervorragend für zu Hause anbietet.

Vor allem die 8 Zwei-Wege-Kugellager sprechen ebenso für das Modell, wie der schnelle und einfache Aufbau.

Das F-Bike eignet sich hervorragend für Freunde des “schmalen Talers”, 99,90 Euro müssen Interessenten entrichten, wofür sie allerdings auch einige Abstriche bei den Einstellungen und Trainingsmöglichkeiten machen müssen.

Mit 8 Widerstandslevel versehen, eignet sich der Fahrrad Heimtrainer zum Muskelaufbau für Einsteiger.

Über das LCD Display können unterschiedliche Funktionen abgerufen werden, neben der Zeit, Kalorien, Geschwindigkeit und Distanz kann auch der Puls gemessen werden.

Für Übergewichtige und schwere Menschen, die gerne gelenkschonend trainieren möchten, ist das F-Bike nur bedingt geeignet, denn es darf lediglich bis 100 Kilogramm belastet werden. Gerade wer über eine längere Zeit nicht sportlich aktiv war, darf sich über leichte Widerstandslevel freuen.

Dank des Trainings wird nicht nur die Muskulatur der Beine gestärkt, auch Rücken und Schultern werden effektiv trainiert, schließlich kann auch das Herz-Kreislauf-System gestärkt werden.

Ein besonderer Vorteil ist sicherlich der leichte Auf- und Abbau des F-Bike. Nutzer können dieses zum Training einfach aufklappen und nach dem Training ebenso schnell wieder verstauen.

Der Heimtrainer kann im Abstellraum aufbewahrt werden, dass Platzsparwunder kann mit kompakten Maßen von 80,5 x 43,5 x 112 cm überzeugen.

Vorteile des F-Bikes:

  • Klappbar und auf geringem Platz verstauber
  • Einfacher Auf- und Abbau
  • LCD Display
  • hervorragender Preis

Mögliche Nachteile:

  • Nur bis 100 Kilogramm
  • Nur 8 Widerstandslevel
  • Pulsmessung über Sensoren am Lenker

>> Zu den Kundenrezensionen

Ultrasport Racer 600

ultrasport racer 600 heimtrainer testMit einem einfachen Aufbau und einer sofortigen Verfügbarkeit weiß das Racer 600 von Ultrasport zu überzeugen.

Der Heimtrainer kann dank einer ausführlichen Anleitung sehr einfach montiert werden. Ebenso komfortabel wie der Aufbau, ist das Training auf dem Racer 600 von Ultrasport.

Eine optimale Haltung wird über die verstellbare Sitzhöhe und den verstellbaren Satte gewährleistet. Stufenlos anpassen lässt sich auch der Triathlon-Lenker.

Die Hände können am Lenker in eine angenehme Position versetzt werden, wobei der Blick auf das hochwertige LCD-Display gerichtet werden kann. Auch beim Racer 600erfolgt das Puls-Messen über den Sensor am Lenker.

Zahlreiche Funktionen machen das Racer 600 zur angemessenen Lösung für Einsteiger und fortgeschrittene Sportler.

Dank des Magnetbremssystems wird ein harmonischer und gleichmäßiger Bewegungsablauf, ohne Ruckeln, gewährleistet.

Insgesamt 16 abwechslungsreiche Programme stehen dem Nutzer zur Verfügung, die unterschiedliche Widerstandsstufen einteilen, welche Stufe und welcher Modus ausgewählt wird, kann individuell vom Nutzer bestimmt werden.

Neben der Geschwindigkeit, den Umdrehungen in der Minute, dem Puls, der Erholung und der Strecke wird auch der Kalorienverbrauch, die Zeit und das Programm angezeigt.

Im Gegensatz zum F-Bike von Ultrasport ist das Racer 600 bis 150 Kilogramm belastbar. Das Racer 600 ist für ca. 200 Euro erhältlich.

Vorteile auf einen Blick:

  • Alle Daten im Blick dank des übersichtlichen Displays
  • Unterschiedliche Funktionen und Widerstände
  • Belastbar bis 150 Kilogramm
  • 7 Kilogramm Schwungrad
  • Stufenlos verstellbarer Triathlon-Lenker
  • GS geprüft

Mögliche Nachteile:

  • Pulsmessung über Sensoren am Lenker

>> Zu den Kundenrezensionen

Kettler Axos Cycle

kettler axox cycle m p r heimtrainer testDas Kettler Axos Cycle wird mit drei unterschiedlichen Trainingscomputern, “M”, “P” und “R” angeboten.

Die Produktausführungen unterscheiden sich vor allem durch die angebotenen Trainingsmöglichkeiten voneinander, aber auch bei der Konzeption lassen sich Unterschiede festmachen.

Die Axos Cyle-Modelle “M” und “P” sind für einen Preis ab 299,00 Euro erhältlich, das Recumbent Bike “R” kostet ca. 500 €

Der “große Bruder” des Axos Cycle M, das sogenannte Axos Cycle P, kann mit einer drehzahlabhängigen, motorisch gesteuerten Magnet-Bremse überzeugen.

Insgesamt stehen dem Nutzer beim Cycle P 16 verschiedene Stufen bei 9 Kilogramm Schwungmasse zur Verfügung.

Bei 12 Programmen und einem 4-Personen-Speicher können unterschiedliche Trainingsmodi abgerufen, Trainingspläne erstellt und immer individuelle Anwendungsmöglichkeiten genutzt werden.

Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen des Preissegments, erfolgt die Pulsmessung alternativ durch einen Ohrclip, auch beim Axos Cycle P ist allerdings die Möglichkeit der Pulsmessung über einen Handpulssensor gegeben.

Besonders: Seit 2012 ist die Verwendung eines Brustgurts am Pulsempfänger integriert.

Alle Drei Varianten, M,R und P bieten die elektronische Zeit- und Trainingsstreckenerfassung, ebenso wie die Geschwindigkeits- und Trittfequenzmessung.

Ein erster Unterschied ergibt sich bei Uhrzeit und Datum, welche vom Cycle M nicht erfasst werden.

Wenn die Pulsobergrenze erreicht wird, weißt ein optisches Warnsignal auf die Gefahr hin.

Für die Permanentanzeige stehen sieben unterschiedliche Funktionen zur Verfügung, von denen sechs Funktionen automatisch abgerufen werden.

Dank der LCD Belastungsgrafik ist die maximale Kontrolle beim Training gegeben.

Sowohl beim Modell M als auch P ist das Zielzeitzonentraining möglich, bei der R-Variante wird auf die Zielzeitzone verzichtet.

Vorteile auf einen Blick:

  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Speicher für bis zu 4 Anwender
  • 12 Programme und ein 4-Personen-Speicher
  • Verwendung von einem Brustgurt zur Pulsmessung möglich
  • LCD-Display mit Grafik und Belastungsanzeige
  • Magnetbremssystem

Mögliche Nachteile:

  • möglicherweise ungenaue Messung der Herzfrequenz wegen Handpulssensoren

>> Jetzt zahlreiche Kundenrezensionen lesen

Christopeit Ergometer AL 2

Christopeit Ergomeer AL 2 Heimtrainer TestFür Knapp 200 Euro bietet Christopeit das Ergometer AL 2, mit stufigem Motor und einer computergesteuerten Widerstandseinstellung an.

Mit 9 Kilogramm Schwungmasse und insgesamt 6 verschiedenen Trainingsprogrammen und einem Körperfettprogramm eignet sich das Ergometer AL 2 mit seinem 24-stufigen Motor hervorragend für ein abwechslungsreiches Training.

Neben 6 vorgegebenen Trainingsprogrammen stehen 4 individuelle Programme zur Auswahl bereit.

Interessant dürfte das Ergometer AL 2 für alle Personen mit einem Körpergewicht von maximal 150 Kilogramm sein.

Das stabile Ergometer ist mit seinem verschleißfestem 9 Kilogramm Magnetbremssystem und seinem leisen Flachriemenantrieb für geräuscharmes Training bei einem guten Rundlaufverhalten bestens geeignet.

Für maximale Kontrolle beim Training sorgt das LCD-Dislay mit einer praktischen 6 Fenster Unterteilung. Durch das einfache Berühren der Taste kann das Trainingsziel individuell eingestellt werden.

Im Lenker integriert sind die Handpulssensoren zur Pulsüberwachung beim Training.

Der Sattel und der Lenker können vertikal in der Höhe und zusätzlich horizontal verstellt werden. Die Pedalen sind bewusst rutschhemmend gestaltet, wobei der Fuß durch separate

Pedalsicherungsbänder stabilen Halt beim Treten erfährt. Über die vorderen Transportrollen wird ein einfacher Standortwechsel gewährleistet.

Das GS geprüfte Gerät verfügt über praktische Transportrollen, die sich an den vorderen Fußkappen befinden.

Während des Trainings können unterschiedliche Computerfunktionen abgerufen werden. Zeit, Geschwindigkeit, Entfernung, ca. Kalorienverbrauch, Puls, Körperfett in %, BMI/BMR, Fitness Test, SCAN, Temperaturanzeige und Fitness Test können während des Trainings ebenso abgerufen wie die Eingabe von Grenzwerten bei Zeit, Entfernung und Kalorien möglich ist.

Vorteile auf einen Blick:

  • 10 Trainingsprogramme
  • 9 Kilogramm Schwungmasse
  • LCD-Display
  • Zahlreiche Anzeigemöglichkeiten und Grenzwerteinstellungen
  • 24-stufiger Motor

>> Jetzt Kundenrezensionen lesen

Christopeit AL 1

Christopeit Ergomeer AL 1 Heimtrainer TestMit dem AL 1 bietet Christopeit ein weiteres Modell unter 300 Euro an, dass heute schon für ungefähr 180 Euro erhältlich ist.

Der stabile Heimtrainer zeichnet sich vor allem durch eine verschleißfreies 9 KG Magnetbremssystem aus, dass einen flüsterleisen Betrieb gewährleisten soll.

Neben dem geräuscharmen Training wird bei dem Christopeit AL 1 ein einwandfreies Rundlaufverhalten angeboten.

Der Tretwiderstand kann individuell vom Nutzer verstellt werden, wozu ihm insgesamt 8 Stufen zur Verfügung stehen. Das LCD-Display bietet die Möglichkeit, zwei Anzeigewerte auf einen Blick zu erfassen.

Im Lenker integriert sind auch beim Christopeit AL 1 die Handpulssensoren, die der Pulsüberwachung beim Training dienen sollen. Eine angenehme Sitzposition und Ergonomie werden über Lenker und Sattel gewährleistet, die neigungsverstellbar sind.

Mit Hilfe von einem Schnellverschluss kann der Sattel des AL 1 in seiner Höhe verstellt werden.

Eine stabile Fußposition beim Treten wird über das separate Pedalsicherungsband gewährleistet, ein einfacher Transport wird über die Transportrollen gewährleistet.

Vorteile auf einen Blick:

  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • hohe Schwungmasse von 9 Kilogramm
  • einwandfreier, leiser Rundlauf
  • verstellbarer Sattel und Lenker
  • LCD Display

Mögliche Nachteile:

  • ungenaues/eingeschränktes Messverhalten aufgrund von Handpulsmesssensoren

>> Zu den Kundenrezensionen

Christopeit Ergometer ET 6

Christopeit Ergomeer ET 6 Heimtrainer TestIm harmonischen Silber-Schwarz-Rot präsentiert sich das ET 6 von Christopeit für rund 285 Euro.

Bezeichnend für das Gerät steht eine computergesteuerte Widerstandeinstellung und ein leistungsstarker Motor.

Mit einer Schwungmasse von 12 Kilogramm ausgestattet und einem Blue/Green Display versehen, kann das ET 6 mit allen Annehmlichkeiten punkten, die ein Ergometer unter 300 Euro bieten sollte.

Der Sattel und der Lenker können individuell in ihrer Neigung verstellt werden.

Mit einem Magnet-Brems-System ausgestattet und mit einer Motor- und computergesteuerten Widerstandseinstellung wird das Training sowohl für Anfänger, als auch fortgeschrittene, zum Vergnügen. 11 vorgegebene Belastungsprogramme, 5 Herzfrequenzprogramme, 5 Individualprogramme und eine 24-stufige Widerstandsregelung stehen bezeichnend für das ET6 von Christopeit.

Ergänzend stehen dem Nutzer ein Körperfettprogramm und ein drehzahlunabhängiges Programm zur Verfügung, bei dem in einem bestimmten Watt-Bereich trainiert wird.

Die Pulsmessung kann über die Handsensoren vorgenommen werden.

Ein angenehmes Training wird über den Sattel und Lenker ermöglicht, die nach den eigenen Anforderungen in ihrem Neigungsbereich verstellt werden können. Ergänzend kann von einem Boden- Höhenausgleich profitiert und das Niveau ausgeglichen werden, der einfache Transport wird über die speziellen Transportrollen gewährleistet.

Durch die 7-Anzeigefenster sind Zeit, Geschwindigkeit, Entfernung, Kalorienverbrauch, Pedalumdrehung, Watt und Pulsfrequenz stets im Blick.

Persönliche Werte bei Zeit, Entfernung, Kalorienverbrauch etc. können im Benutzerprogramm abgerufen werden.

Im Computer des ET 6 ist ein drahtloser Pulsmessgurt enthalten.

Das Training ist für alle Personen bis 150 Kilogramm möglich.

Insgesamt hat uns der Christopeit ET 6 mit seiner für den Preis ausergewöhnlichen Qualität sehr überzeugt, dazu kommen die zahlreichen Einstellungs- und Trainingsmöglichkeiten. Zahlreiche zufriedene Kunden unterstützen unser Testergebnis.

Vorteile auf einen Blick:

  • Hohe Qualität
  • Motor- und computergesteuerte Widerstandseinstellung
  • Training mit zahlreichen Programmen und einer 24-stufigen Widerstandsregelung
  • Anzeigefenster für Zeit, Geschwindigkeit, Entfernung, Kalorienverbrauch, Pedalumdrehung, Pulsfrequenz und Watt
  • Training für Personen bis 150 Kilogramm möglich

>> Zu den Kundenrezensionen

Ultrasport Racer 50

ultrasport racer 50 heimtrainer fahrrad ergometer testSechs Computerfunktionen, 8 Widerstandslevel und ein 2 Kilogramm Schwungrad stehen bezeichnend für das Racer 50 von Ultrasport.

Der Heimtrainer zum einfachen Aufbauen und zum sofortigen Loslegen wird mit einer ausführlichen Anleitung zur einfachen Montage geliefert.

Eine optimale Haltung wird beim Training über den verstellbaren Sattel und den höhenverstellbaren Lenker gewährleistet.

Das Training mit dem Ergometer in einer angenehmen Position lässt auch das Training über einen längeren Zeitraum angenehm erscheinen.

Zahlreiche Funktionen, das Magnetbremssystem für einen harmonischen und gleichmäßigen Bewegungsablauf und eine manuelle Einstellung an der Lenksäule gewährleisten bestmögliche Trainingserfolge.

Dank der Handpuls-Sensoren und zahlreichen Features, wie zum Beispiel dem Kalorienverbrauch, Zeit uvm. ist das übersichtliche, gesundheitsförderliche Training während der ganzen Zeit möglich.

Für 99,90 Euro ist der Racer 50 erhältlich, womit er zu den günstigsten Modellen auf dem Markt gezählt werden kann.

Vorteile im Überblick:

  • 8 Widerstandslevel
  • höhenverstellbarer Lenker und Sattel
  • einfache Handhabung und leichter Zusammenbau
  • harmonischer, gleichmäßiger Bewegungsablauf durch Schwungrad
  • niedriger Preis

Nachteile:

  • 2 Kilogramm Schwungrad
  • Pulsmessung über Sensoren am Lenker

>> Zu den Kundenrezensionen

Christopeit ET 2

Christopeit Ergometer ET 2 Heimtrainer test FahrradMit Magnetbremssystem ausgestattet, mit 8 Kilogramm Schwungmasse und einer Motor- und computergesteuerten Widerstandeinstellung bietet das ET2 von Christopeit alles, was sich der sportbegeisterte Verbraucher für rund 190 Euro wünschen kann.

Der Computer des Modells besticht durch eine hohe Anzeigegenauigkeit.

Mit einer Garantie von zwei Jahren ausgestattet und mit dem GS-Siegel versehen entspricht das Christopeit allen Ansprüchen, die in Punkto Qualität an ein Ergometer gestellt werden können.

Ein guter, leiser Rundlauf wird durch das Magnetbremssystem gewährleistet.

Der tiefe Einstieg und die schnelle Datenerfassung ermöglichen komfortables und kontrolliertes Training.

Während des Trainings ist es dem Nutzer möglich, Grenzwerte für die Zeit, Entfernung und Kalorienverbrauch individuell zu bestimmen, darüber hinaus wird die Überschreitung der Grenzwerte direkt angezeigt.

TÜV und GS geprüft wird das ET2 inklusive Bedienungs- und Aufbauanleitung geliefert.

Die Pulsmessung ist über den verstellbaren Griff an den dafür gesendeten Sensoren möglich.

Vorteile auf einen Blick:

  • 8 Kilogramm Schwungmasse
  • Motor- und computergesteuerte Widestandeinstellung
  • Niedriger Preis
  • GS und TÜV geprüft
  • Sicheres Magnetbremssystem

Nachteil:

  • Pulsmessung über Handsensoren ist nicht immer zuverlässig

>> Zu den Kundenrezensionen

Fazit und Testsieger

Alle Geräte für unter 300 Euro eignen sich hervorragend für Einsteiger, die sich dem Ausdauersport widmen wollen.

Vor allem in Bezug auf den Preis und die damit verbundene Leistung wissen die unterschiedlichen Angebote zu überzeugen.

Alle Modelle sind mit einem Magnetbremssystem ausgestattet, welches nicht nur besonders leise ist, sondern auch einen ruhigen und ruckelfreien Lauf gewährleistet.

In allen Fällen ist ein LCD-Display vorhanden.

Unterschiede zeigen sich vor allem bei den Anzeigemöglichkeiten und Trainingsprogrammen.

Viele Geräte verfügen über gleich mehrere Trainingsstufen, beim Christopeit ET 6 wird zum Beispiel auch das Training in Watt-Leistungsstufen ermöglicht.

Als Testsieger empfehlen sich mehrere Modelle.

Durch die zahlreichen Anwendungen, das attraktive Design und den Preis von rund 285 Euro ist das Christopeit Ergometer ET 6 die beste Empfehlung.

Mit einer Schwungmasse von 12 Kilogramm ausgestattet, einem Blue/Green Display ausgestattet und einem Magnetbremssystem versehen erfüllt das ET 6 alle Anforderungen, die an ein modernes Ergometer gestellt werden können.

11 Belastungsprogramme, Belastungsprogramme, 5 Herzfrequenzprogramme, 5 Individualprogramme und eine 24-stufige Widerstandsregelung sprechen eindeutig für den Kauf des Christopeit ET 6.

Leave a Reply

Your email address will not be published.