Nordic Walking Stöcke bis 30EUR im Test

Wenn ich mich heute für ein paar Nordic Walking Stöcke entscheiden müsste, dann wären es die Walker 5000.
Diese Stöcke sind zwar von einem no-name Hersteller, sind aber von sehr guter Qualität und bieten ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis.
Für ungf. 35€ bekommt man komfortable und qualitativ hochwertige Nordic Walking Söcke mit mehreren Aufsätz, für jeden Straßenbelag.
Das hochmodulare Carbon ist mit 138g ausreichend leicht und bietet ein wunderbares Schwungverhalten, dass mit deutlich teureren Stöcken mithalten kann.
Die Walker 5000 bieten momentan von allen Nordic Walking Stöcken das beste Preis-Leistungsverhältnis.
nordic-walking-stoecke-test

Nordic Walker 5000 Premium

Diese Nordic Walking Stöcke bieten das beste Preis-Leistungsverhältnis und sind qualitativ für alle Freizeitsportler ausreichend.
Bewertung: 4.5 von 5 (317).

Zu Amazon

Die Ausdauersportart Nordic Walking ist zwar aus dem Sommertraining von Skifahrern entstanden, dennoch ist es keine gute Idee, Ihre Skistöcker zweckzuentfremden.

Nordic-Walking-Stöcke bestehen aus leichten Materialien wie kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK), Aluminium oder einer CFK-Glasfaser-Mischung. CFK gilt dabei als stabiler und schwingungsdämpfender als Aluminium.

Manche Stöcke besitzen einen abnehmbaren Gummischutz auf den Stockspitzen, welcher Schläge absorbiert und somit lautes Klackern auf Asphalt verhindert. Die typischen Handschlaufen helfen bei der Kraftübertragung von Arm auf Stock und sichern Sie zudem gegen Rutschen ab.

Die beliebtesten Modelle auf einen Blick

Damit Sie die richtige Technik beim Nordic Walking ausführen können, darf der Stock weder zu lang noch zu kurz sein. Als Faustformel gilt: Körpergröße (in cm) x 0,66 = Stocklänge.

Im Zweifel greifen Sie besser zum kürzeren Stock, damit Sie keine Ausweichbewegungen machen, die Ihren Schultergelenken schaden.

Bei uns finden Sie einige erschwingliche Stöcke im Test, so dass Sie bald das als Einsteigersport viel gelobte Nordic Walking beginnen können und von den zahlreichen positiven Auswirkungen profitieren.

So werden beim Gehen mit Stöcken rund 90 Prozent aller Muskeln aktiviert, die Sauerstoffversorgung des Organismus optimiert, Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich gelöst und die Rumpf-Stützmuskeln gestärkt.

Nicht zuletzt ist das Stocklaufen auch top für das Immunsystem und das Herz-Kreislaufsystem.

Hier finden Sie übrigens unseren großen Nordic Walking Handschuh Test.

Bild Modell Preis
Bild Modell Preis

Nordic Walker 5000 Carbon Preis-Check

Attrac Trekking- und Wanderstöcke Teleskop Preis-Check

Ultrasport Trekking-Wander-Skistock Preis-Check

Attrac Trekking Stöcke Preis-Check

Denqbar Nordic Walking Stöcke Preis-Check

Attrac Carbon Ultra Light Preis-Check

Songmics Anti-Shock Teleskop Preis-Check

Attrac Lady Edition Preis-Check

Carbon Nordic Walking Stock Walker 5000

Carbon Nordic Walking Stock Walker 5000 Premium Edition testDiese häufig gekauften Stöcke bestehen aus 100% hochmodularem Carbon und sind deshalb sehr leicht.Sie wiegen 138 Gramm pro Stock ohne Gummipad und sind dennoch sehr biegefest.

Am Griff aus Gummi und Naturkork befindet sich eine abnehmbare Click-Handschlaufe.

Sie können wahlweise auf Asphalt die beiliegenden Gummidämpfer nutzen oder im Gelände die integrierte Hartmetallspitze.

Die Stöcke sind in verschiedenen Längen zu erwerben und können nicht zusammengeschoben werden. Dies ist ideal für Menschen, die die Erfahrung gemacht haben, dass Teleskopstöcke relativ schnell verschleißen und ihre Fixierung dann nicht mehr stabil ist.

Positiv fallen die Daumenschlaufen und der variierbare Handschlaufen-Stock-Abstand auf.

Die Handhabung und Haltbarkeit dieser Stöcke wird von Langzeitnutzern als vergleichbar mit der teurerer Markenprodukte beschrieben. Zu loben ist also das Preis-Leistungsverhältnis dieses Modells.

Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

Attrac Trekking- und Wanderstöcke Teleskop

Attrac Trekking- und Wanderstöcke Teleskop testDie in der Länge von 67 – 136 cm verstellbaren Stöcke der Marke Attrac sind auch für Menschen mit geringer Körpergröße geeignet, denen nicht verstellbare Stöcke mit ihren oftmals mindestens 100 cm nicht passen.

Da sich die Stöcke als Allroundmodell für Nordic Walking, Trekking und Wandern verstehen, werden sie mit 8 Austauschpads und 2 Tellern geliefert.

Beide Stöcke wiegen zusammen rund 800 Gramm und richten sich auch an Anfänger.

Ohne Pad nutzen Sie die Stöcke bei weichen Böden, wohingegen die sehr groben Pads für Eis und Schnee gedacht sind. Die runden Pads werden für das Gehen auf Asphalt empfohlen und die feineren schrägen für wechselnden Untergrund.

Die Attrac-Stöcke sind für Aluminiumstöcke recht leicht und empfehlen sich vor allem für den aktiven Urlaub, da sie dank der zwei Einzug-Mechanismen gut in Koffer oder Gepäcktasche passen.

Bemängeln lassen sich allerdings die nur mäßig genau einstellbaren Handschlaufen.

Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

Ultrasport 3 in 1 Ganzjahres Trekking-Wander-Skistock

Ultrasport 3 in 1 Ganzjahres Trekking-Wander-Skistock testDieses Modell spricht vor allem preisbewusste Gelegenheitssportler an, die Abwechslung mögen.

Die Stöcke weisen verschiedene nützliche Eigenschaften auf, etwa eine Anti-Schock Federung, ergonomisch geformte Griffe mit verstellbaren Handgelenksschlaufen oder eine 3-fache Teleskop-Längenverstellung.

An der aufgedruckten Zentimeter-Skalierung lassen sich stufenlos die Längen von 71 cm – 145 cm einstellen. Mitgeliefert werden Asphalt-Pads, Metallspitzen und Schraubteller zum Wechseln.

Wenn Sie in der Dämmerung walken, zahlen sich zudem die 3M Reflektorstreifen aus. Für Nordic Walking-Einsteiger besitzen die Ultrasport-Stöcke ein akzeptierbares Preis-Leistungsverhälntis, aber im Kern handelt es sich um Wanderstöcke – Wer häufig und langfristig Nordisch Walken möchte, sollte sich nach speziellen Stöcken dafür umsehen.

Bisherige Nutzer dieses Modells bemängeln etwa die leicht brüchigen Teller und den suboptimalen Schwerpunkt, mit dem eine zielsichere Bewegung der Stöcke schwieriger ist als bei spezialisierten Nordic Walking-Modellen.

Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

Trekking Stöcke von Attrac mit Nordic Walking App

Trekking Stöcke von Attrac mit Nordic Walking_Fitness App testFarbenfroh präsentieren sich die rot-schwarzen Multifunktionsstöcke von Attrac, die mittels Drehfixierung von 67 – 136 cm höhenverstellbar sind.

Jeder der Aluminiumstöcke wiegt etwa 350 Gramm und besitzt eine Stahlspitze.

Dazu werden verschiedene Pads und Teller geliefert, die die Stöcke für jede Witterung und verschiedene Untergründe wappnen sollen.

Gut sind die Schlaufen, die sich für verschiedene Handgelenkgrößen einstellen lassen. Das integrierte AntiShock-System soll beim Abfedern harter Stöße helfen, kann aber bei Bedarf auch deaktiviert werden.

Hier kann es für Techniklaien ohne Gebrauchanweisung knifflig werden.

Fans von Statistiken und Hintergrundwissen erfreuen sich dagegen an der kostenlosen Nordic Walking App, die etwa über Walking-Techniken und Übungen zum Muskelaufbau informiert.

Weiterhin zeichnet sie die gelaufenene Strecke auf, nutzt GPS und schätzt den Kalorienverbrauch ab. Diese Modell von Attrac verfügt über ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis für Wanderfans, für das Nordic Walking jedoch raten Experten von Teleskopstöcken ab.

Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

Denqbar Nordic Walking Stöcke

Denqbar Nordic Walking Stöcke testPreisgünstig und mit rustikal-wertigem Design bieten sich diese Stöcke des Gartengeräteherstellers Denqbar für Nordic Walking-Einsteiger an.

Sie besitzen die typischen Eigenschaften von Stöcken dieser Preisklasse: Anti-Shock-Dämpfung, aufgedruckte Skalierung für stufenlose Verstellbarkeit von 67 auf 138 cm, gute Transportfähigkeit durch das Teleskopsystem, Daumenschlaufen, Asphalt-Pads, Metallspitze und Teller.

Die Aluminiumstöcke mit ihrem Gewicht von je circa 290 Gramm richten sich auch an Wanderer und der Korkeinsatz ermöglicht Ihnen, die Stöcke auch ohne Handschuhe gelegentlich und blasenfrei zu nutzen.

Für Anfänger praktisch ist die beiliegende, deutschsprachige Gebrauchsanweisung. Gerade Anfänger werden mit den Denqbar-Stöcken zufrieden sein, auch wenn sie etwas laut werden können, weil die Teilstücke des Stocks nicht “spielfrei” aufeinander angepasst worden sind.

Für das im Takt Schwingen der Stöcke beim fortgeschrittenen oder häufigen Nordic Walking sind diese allerdings etwas zu schwer.

Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

Attrac Carbon Ultra Light Walking Stock

attrac Carbon Ultra Light Walking Stock testFür rund 30 Euro ist diese Stockvariante in edler Optik zu erwerben. Sie besteht zu 99% aus Carbon und ist in Längen von 105 – 130cm zu haben.

Ihr geringes Eigengewicht von circa 118 Gramm pro Stock bei 120 cm ohne Handschlaufe fällt positiv auf. Zum Design made in Germany durch die Marke Attrac gehört auch eine Reflektionsfläche am Stock.

Das Modell ist erst seit diesem Jahr am Markt, weshalb noch keine Kundenmeinungen vorliegen. Seine Eigenschaften sind allerdings sehr vielversprechend.

So sorgt das Herstellungsverfahren Active Twin Technologie (ATT) für die Leichtigkeit bei gleichzeitiger angebrachter Steifigkeit und guten Komfortwerten.

Das Schwungverhalten wird auch fortgeschrittene Ausdauersportler überzeugen. Der Naturkork-Griff kann einiges an Schweiß absorbieren und das One-Touch-Klicksystem dient dem schnellen Lösen bzw. Befestigen der Handschlaufen am Stock.

Beim Kauf ist ein Gutschein für eine Nordic Walking App integriert, mit der Sie Techniktipps und Trainingspläne erhalten, aber auch Ihre gelaufenen Strecken protokollieren können.

Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

Songmics Anti-Shock Alu Nordic Walking Stöcke Teleskop

Songmics Anti-Shock Alu Nordic Walking Stöcke Teleskop testFür nur 15 Euro können Sie diese Aluminiumstöcke mit Wolframstahl-Spitzen erhalten, die allerdings für den regelmäßigen Nordic Walking-Gebrauch etwas zu schwer sind.

Die korrosionsbeständige und rutschfeste Spitze macht die Stöcke zu guten Wanderstöcken im Gebirge und bei Schnee.

Speziell für das Nordic Walking sind die Stöcke mit ihrem Teleskop-Drehmechanismus nicht konzipiert.

Der Griffmaterial aus Polypropylen macht besonders im Sommer das Tragen von Handschuhen nötig, da sonst das Schwitzen zum Verrutschen führen kann.

Das Zubehör ist recht umfänglich: Neben Asphalt-Pads werden auch kleine Schraubteller für das Trekking und große Schraubteller zum Ski-Langlauf sowie zwei S-förmige Schnallen und eine Anleitung geliefert.

Entsprechend des Preises sind die Stöcke nicht allzu biegefest und die Handschlaufen aus Nylon lassen sich nicht optimal verstellen. Für Gelegenheitswanderer und -walker kann das Modell aber dennoch ausreichend sein.

Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

Attrac Nordic Walking Lady Edition + APP

attrac  Nordic Walking Lady Edition Teleskop Stöcke Walking Sticks + APP testSeit diesem Jahr bietet die Marke Attrac ihre Aluminiumstöcke auch mit vermeintlich weiblichen Farben an: Die Lady Edition zeichnet sich nach Herstellerinformationen nicht durch angepasste Funktionalität aus, sondern lediglich durch einen erhöhten Rot- und Pinkanteil.

Die Stöcke sind stufenlos in einer Länge von circa 67 – 136 cm verstellbar und bieten Reflektionsflächen sowie ein Anti Shock System.

Wie schon bei einigen anderen Modellen von Attrac erhalten Sie auch hier einen Gutschein für die hauseigene Nordic Walking App, die Techniken, Trainingspläne und Tracking-Features bietet.

Die App ist sowohl für Android als auch für IOS verfügbar und besitzt ein integriertes Tagebuch, eine Passwortfunktion und die Anbindung an die sozialen Netzwerke.

Mit einem Eigengewicht von jeweils circa 265 Gramm ist ein Stock dieser Ausführung nicht perfekt für das Nordic Walking, dafür überzeugen der Korkgriff und die verschiedenen mitgelieferten Pads.

Lesen Sie hier zahlreiche Kundenrezensionen

Fazit: Gute Nordic Walking Stöcke auch für kleines Geld

Wie Sie anhand der vorgestellten Modelle sehen konnten, muss ein Paar Nordic Walking Stöcke für den Anfang nicht teuer sein.

Relevante Qualitätsmerkmale, wie ein Korkgriff und ein niedriges Eigengewicht, kommen durchaus auch bei günstigen Varianten vor.

Gerade, wenn das nächste Sportgeschäft in gewisser Entfernung Ihres Wohnorts liegt, hilft der Onlinehandel, komfortabel an die Stöcke für das Outdoor-Ausdauertraining zu gelangen.

Viele Stöcke sind für die vielfältige Nutzung gedacht, für Nordic Walker empfehlen wir jedoch nicht längenverstellbare Modelle, wie den Carbon Nordic Walking Stock Walker 5000 Premium Edition, bei dem das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und mit dem bereits viele Nutzer zufrieden sind.

Gelobt werden vor allem die lange Haltbarkeit und das gute Handling.

Ein weiteres interessantes Modell ist der Carbon Ultra Light Walking Stock von Attrac, der in den Längen 105 – 130 cm zu erwerben ist und Zugang zu einer nützlichen App gewährt.

Aufgrund seiner kurzen Zeit am Markt stehen für dieses Produkt aber noch belastbare Nutzererfahrungen aus.

 

Foto: © Lichtmaler

Leave a Reply

Your email address will not be published.